Schachverein Freital e.V. 
111 Jahre Schachgeschichte im Plauenschen Grund und der Freitaler Region

Gerade erst vorbei 2022/2023

U16 Mannschaftswettkämpfe - 03.02.2024


Vor 2 Wochen ging es in der 1.Runde gleich gegen den virtuellen Spitzenreiter ( nach Prozent der möglichen Mannschaftspunkte),
SV Dresden Leuben 1.
Und es wurde der zu erwarten schwere Kampf.
Viktoria und Elias konnten nach 2 Stunden die ersten 2 Punkte für uns erkämpfen und Eric stand mit 2 Mehrbauern bei ungleichfarbigen Läufern auch sehr gut. Allerdings konnte sein Gegner Eric durch eine Falle in ein Remis lenken.
Aber trotzdem reichte das zum Mannschaftssieg! Gratulation. Und das gegen den virtuellen Spitzenreiter!!!
Gastspieler Leon musste nach langem Kampf gegen Angelos eine Niederlage quittieren.

Die 2.Runde ging es dann gegen die 2.Mannschaft aus Dresden Leuben und wir konnten nach schnellen Siegen von Viktoria, Max und Leon den Mannschaftssieg sichern. Eric einigte sich dann auf ein Remis, wobei er auch leicht besser stand.

Nach Abschluss der Runde vor 2 Wochen, sind wir nun 3.Platz und kämpfen Heute um den Sieg.
Leider nicht in Bestbesetzung, da Eric und Elias schon vorher den Termin nicht konnten und Viktoria noch kurzfristig krankheitsbedingt absagen musste.
Collin, Moritz und Oleksandr helfen daher Heute mit aus und unterstützen Leon und Max im Kampf um eine gute Platzierung.
Die 1.Runde hat es auch sehr gut funktioniert, Moritz lieferte eine schnellen Sieg und Collin zog nach ca.  2  Stunden nach. Max musste eine Niederlage quittieren und Leon stand schon besser und gewann auch souverän. 3:1 Sieg am Ende.

Die 2.Runde geht es jetzt gegen TU Dresden 2., die allerdings nur zu 3. antreten. Aber trotzdem noch stark Aufgestellt waren.
Nur Oleksandr konnte gegen Linus Uhlrich( DWZ 1197)einen halben Punkt verbuchen,was man schon als Erfolg werten konnte.
Collin und Moritz müssten gegen Joel Nebes und Constantin Thürnau ( beide DWZ > 1350) nach großen Kampf Niederlagen quittieren.
Somit ging die letzte Runde leider verloren.
Ein  Danke für die  Unterstützung aus U10( Moritz) U12 ( Oleksandr) und Collin ( U14) am letzten Spieltag. Auch die 3 genannten haben neben denn Stammspielern der U16 zum sehr guten Endergebnis beigetragen.

Gruß Thomas

Weihnachtsblitz 2023

Unser Jahresabschluss fand diesmal unter dem Dach, im Clubraum der Potschappler Sporthalle statt (Danke an den Radsportverein). Bei einer super Beteiligung von 16 Schachfreunden und angenehmer Atmosphäre, ging es, traditionell wieder im Rutschsystem, um den Titel des besten Weihnachtsblitzers. Nach 3 Stunden nervenaufreibender Duelle ging der Titel diesmal hauchzart an Detlev Richter. Auf den Plätzen folgen Steffen Zimmermann und Heinz Gappel. Interessant war das keiner der Platzierten eine Niederlage hinnehmen musste. Bester U 1600 Spieler wurde Gordon Bonan auf Platz 4.                                                                                          Ein großes Dankeschön an alle Beteiligten für die Organisation dieses Events.



Endstand Weihnachtsblitz 2023

Pl

Name

   1

   2

   3

   4

  5

   6

   7

   8

   9

 10

 11

 12

 13

14

 15

 16

Pkt

SBW

1.

Detlev

   x

 0,5

 0,5

 1,0

 0,5

 1,0

 1,0

 1,0

 1,0

 1,0

 1,0

 1,0

 1,0

1,0

 1,0

 1,0

13,5

88,5

2.

Steffen

 0,5

   x

 0,5

 0,5

 1,0

 1,0

 1,0

 1,0

 1,0

 1,0

 1,0

 1,0

 1,0

1,0

 1,0

 1,0

13,5

88,25

3.

Heinz

 0,5

 0,5

   x

 0,5

 0,5

 0,5

 1,0

 1,0

 1,0

 1,0

 1,0

 1,0

 1,0

1,0

 1,0

 1,0

12,5


4.

Gordon

 0,0

 0,5

 0,5

   x

 1,0

 1,0

 0,0

 0,5

 1,0

 0,0

 1,0

 1,0

 1,0

1,0

 1,0

 1,0

10,5


5.

Dietmar

 0,5

 0,0

 0,5

 0,0

   x

 0,5

 0,5

 1,0

 0,5

 1,0

 0,5

 1,0

 1,0

1,0

 1,0

 1,0

10,0


6.

Thomas

 0,0

 0,0

 0,5

 0,0

 0,5

   x

 1,0

 0,5

 1,0

 0,0

 1,0

 1,0

 1,0

1,0

 1,0

 1,0

 9,5

51,25

7.

Sascha

 0,0

 0,0

 0,0

 1,0

 0,5

 0,0

   x

 1,0

 0,0

 1,0

 1,0

 1,0

 1,0

1,0

 1,0

 1,0

 9,5

48,5

8.

Felix

 0,0

 0,0

 0,0

 0,5

 0,0

 0,5

 0,0

   x

 1,0

 0,0

 1,0

 1,0

 1,0

1,0

 1,0

 1,0

 8,0

36,5

9.

Simon

 0,0

 0,0

 0,0

 0,0

 0,5

 0,0

 1,0

 0,0

   x

 0,5

 1,0

 1,0

 1,0

1,0

 1,0

 1,0

 8,0

36,25

10.

Dieter

 0,0

 0,0

 0,0

 1,0

 0,0

 1,0

 0,0

 1,0

 0,5

   x

 0,0

 0,0

 1,0

1,0

 0,0

 1,0

 6,5

38,0

11.

Andreas

 0,0

 0,0

 0,0

 0,0

 0,5

 0,0

 0,0

 0,0

 0,0

 1,0

   x

 1,0

 1,0

1,0

 1,0

 1,0

 6,5

23,5

12.

Lars

 0,0

 0,0

 0,0

 0,0

 0,0

 0,0

 0,0

 0,0

 0,0

 1,0

 0,0

   x

 1,0

1,0

 1,0

 1,0

 5,0


13.

Oskar

 0,0

 0,0

 0,0

 0,0

 0,0

 0,0

 0,0

 0,0

 0,0

 0,0

 0,0

 0,0

   x

1,0

 1,0

 1,0

 3,0


14.

Christian

 0,0

 0,0

 0,0

 0,0

 0,0

 0,0

 0,0

 0,0

 0,0

 0,0

 0,0

 0,0

 0,0

  x

 1,0

 1,0

 2,0


15.

Roland

 0,0

 0,0

 0,0

 0,0

 0,0

 0,0

 0,0

 0,0

 1,0

 0,0

 0,0

 0,0

 0,0

0,0

   x

 0,0

 1,0

6,5

16.

Stephan

 0,0

 0,0

 0,0

 0,0

 0,0

 0,0

 0,0

 0,0

 0,0

 0,0

 0,0

 0,0

 0,0

0,0

 1,0

   x

 1,0

1,0


Wichtelturnier 2023

Unser traditionelles Wichtelturnier 2023 wurde dieses Jahr im Tandem-Modus ausgetragen und war durch eine historisch hohe Teilnahme (26 Kinder und Jugendliche) geprägt. Der Nachmittag gestaltete sich äußerst angenehm und es wurden sich bis in den Abend spannende Duelle geliefert. Vielen Dank an alle Beteiligten für den reibungslosen Turnierablauf und viel Freude mit den erkämpften Preisen. 

  • Weihnachtsblitz_Endstand
  • 20231214_162032
  • 20231214_162027
  • 20231214_162033
  • 20231214_175656
  • 20231214_175650
  • 20231214_175636
  • 20231214_175618
  • 20231214_175554
  • 20231214_175707
  • 20231214_175712
  • 20231214_175723
  • 20231214_182837
  • 20231214_182838
  • IMG-20231214-WA0018


U12 und U14 Wettkämpfe - 09.12.2023

Gestern waren wir mit unseren Mannschaften bei unseren Reisepartner Grün-Weiß Dresden um die jeweils 2 Runden zu spielen.
Für die U14 ging es zuerst gegen Schach macht fit und wir erhofften uns einen Punktgewinn. Leonard legte auch gleich vor und setzte seine Gegnerin Schach Matt. Collin verlor in einer wilden Partie, wo er seinen Gegner kurz vor dem Matt hatte, selbst durch Matt. Jonathan hatte sich mittlerweile einen materiellen Vorteil erspielt und setzte den souverän in einen Sieg um. Lenny nutzte leider die Fehler des Gegners (möglicher Figurengewinn) nicht aus und musste eine Niederlage quittieren, am Ende 2:2.
In der 2.Runde ging es gegen TU Dresden 1, die nominell deutlich stärker waren und das mit 3 Siegen gegen Jonathan, Leonard und Lenny auch zeigten. Nun kämpfte Collin nur noch um seine Einzelwertung. Gegen Joel Nebes, der fast 400-DWZ-Punkte mehr hat, erkämpfte er sich einen Mehrbauern, diesen nutzte er in einem geschicktem Endspiel zum Gewinn der Partie. Trotzdem 1:3 verloren.

In der U12 ging es in der 1.Runde gegen TU Dresden 1, die auch hier favorisiert waren.        Hier hatte Andreas mehr geschaut, daher kann ich nur zur Ergebnisfolge was schreiben. Gastspieler Ziyan gewann und Enie verlor - Zwischenstand 1:1.Oleksandr und Moritz kämpften lange, konnten aber gegen starke Gegner nichts mehr holen, somit 1:3 verloren.  In der 2.Runde ging es gegen TU Dresden 2, die auch stark Besetzt antraten.  Wieder konnte Gastspieler Ziyan vorlegen und diesmal folgte Enie mit einem Sieg, so stand es 2:0. Oleksandr hatte mittlerweile eine Figur weniger, aber Moritz stand ausgeglichen gegen die aktuelle DEMeisterin U8w. Oleksandr verlor nun, aber Moritz erkämpfte nach langem Kampf sogar einen Sieg was ein 3:1 Mannschafts-Sieg bedeutete.  Das war schon überraschend Gut!!!

Thomas

U16 Wettkampf - 02.12.2023

Gestern waren wir mit  Eric, Viktoria, Max und Gastspieler Zitu in Hoyerswerda zu den Runden 6 und 7.
Die 1. Runde des Tages ging es gegen SV Dresden-Striesen 1990 3 und die Vorgabe war auf Sieg zu spielen.  Leider patzte Max in der Eröffnung und geriet schnell auf die Verlierer-Straße. Die anderen 3 kämpften in aussichtsreichen Stellungen um den Sieg, aber nur Viktoria gelang ein Sieg. Zitu und Eric remisierten, wobei Eric noch die Chance auf einen Sieg verpasste. Am Ende 2:2.
Da die parallel spielenden Altenbergerinnen wieder lange gegen die Mannschaft aus Hoyerswerda kämpften, hatte ich Hoffnung für unsere 2. Runde des Tages - gegen den Tabellenführer. Hier war ein 2:2 die Vorgabe.
Eric übersah allerdings in einer Zugfolge, dass er eine Figur verlor und es stand 0:1. Max konnte nach einem Figurenopfer mit seinem Bauern den Gegner unter Druck setzen, der Gegner hielt dem nicht stand und verlor einen Turm. Max konnte nun seine Partie sicher gewinnen.
Viktoria hatte mittlerweile auch eine Qualität weniger, aber Ihre Gegnerin gab für einen guten Angriff eine Figur und später auch noch einen Turm, was auch zum Erfolg führte. Viktoria musste die Niederlage quittieren.
Zitu kämpfte gegen einen starken Gegner bis zum Schluss der möglichen Zeit um den Sieg. Der gab seinen Springer für den letzten Bauern und Zitu hatte nur noch einen Läufer, Remis.
Das bedeutete eine knappe  Niederlage (1,5:2,5) gegen den Spitzenreiter.
15.00 Uhr war es mittlerweile und wir machten uns auf die ca. 2-stündige Rückfahrt.

Thomas

Doppelter Sieg der U16 - 11.11.2023  


Eine starke Leistung unserer U16-Mannschaft.
In der ersten Runde ging es gegen Radebeul und die Vorgabe war ein Sieg. Doch plötzlich hatte Max in der Eröffnung gepatzt und einen Turm weniger, dafür aber die Initiative u.a. mit vielen Fesslungen. In dem Gewirr übersah sein Gegner eine Abzugsvariante und die Materialverhältnisse drehten sich. Da nun viel Material schon vom Brett war konnte Max seine Partie gewinnen. Eric hatte unterdessen seinen Gegner, mittels Turmopfer, in eine Springergabel mit Damengewinn gelockt, wonach sein Gegner aufgab. So stand es schon 2: 0 und auch Viktoria konnte ihre Partie mit einem durchschlagendem Angriff gewinnen. Gastspieler Leon konnte somit seine Partie Remis geben, da war auch nicht mehr drin. Ziel erreicht!

Unsere Gegner der 2.Runde des Tages aus Heidenau, wurden derweil von den Altenbergern in einem langem Wettkampf mürbe gespielt, obwohl sie gegen Altenberg 3:1 gewannen.
So konnten wir in der 2. Runde zwei schnelle Siege von Elias, der jetzt für Max spielte, und Viktoria einfahren. Beide Siege waren souverän und wir hatten das "vorgegebene" 2:2 schon sicher. Leon gegen Dylan Reich und Eric gegen Alexander Koch hatten ja nominell stärkere Gegner. Eric gewann im weiteren Wettkampfverlauf Material und Leon musste eine Qualität geben,   wonach er dann auch verlor. Eric kämpfte weiter, als überraschend ein Remisangebot des Gegners kam, was er nach kurzem Überlegen annahm. Damit hatten wir den 2.Sieg des Tages sicher: 2,5 : 1,5.
Dadurch das wir am 2. Spieltag Spielfrei hatten ist die aktuelle Tabelle natürlich verzehrt. Nach prozentualen Mannschaftspunkten können wir uns jedoch durchaus zum Spitzenfeld der Liga zählen.

Thomas

Starke Leistung der Freitaler Kids beim 1.Stefan Glasewald Gedenkturnier in Dresden Striesen

  • 3 Pokale gehen nach Freital!
  • Glückwunsch an Enie, Viktoria und Moritz

 

Mannschaftswettkämpfe U12 / U14 - 28.10.2023

Durch einen gleichzeitigen Wettkampf der Bogensportler in der Halle waren wir in unsere Räumlichkeiten beschränkt, was aber keinen Einfluss auf unsere Wettkämpfe hatte.
Mein Fokus lag wieder bei der U14. Da Andreas und ich auch als  Schiedsrichter fungierten, konnten wir nicht ganz so intensiv die Partien unserer Mannschaften verfolgen.
In der 1.Runde spielten wir jeweils gegen die Mannschaften aus Hoyerswerda, wobei die U14 des Gegners nur zu dritt da war und ich schon einen Punktgewinn erhoffte. Leider übersah Lenny im Mittelspiel einen Figurengewinn (zum möglichen Sieg), der mit einer Technik des Abzuges möglich war. Leonard stellte schnell 2 Bauern und später auch eine Figur ein, was eine schnelle Niederlage bedeutete. Collin kämpfte wieder am längsten (2 Stunden) und probierte in remislicher Stellung, trotz Qualität weniger, auf Sieg zu spielen um das 2:2 zu erreichen.  Leider funktionierte es nicht und er musste eine Niederlage quittieren, was das 1:3 bedeutete. Schade da war wirklich mehr drin.
Die U12 machte es besser und schaffte ein klares 4:0.
In der 2.Runde des Tages waren wir jeweils spielfrei und in der 3. Runde ging es dann jeweils gegen Grün-Weiß Dresden.  Dies wurde in der U12 schnell verloren, nur Oleksandr konnte ein Remis erkämpfen.
In der U14 waren jetzt Alle gefordert, wobei Konstantin P. für Leonard in die Mannschaft rückte. Nun spielte Lenny die Eröffnung nicht gut und stellte eine Figur ein, später auch noch die Qualität. Dagegen konnte Konstantin eine Figur gewinnen, welche er aber durch Unachtsamkeit schnell wieder verlor. Im Endspiel war er dann unachtsam und verlor 2 Bauern, was nach einem zu schnellen Abtausch der Figuren zur Niederlage führte. Auch Lenny musste die Niederlage quittieren. In der Zeit stand es bei Collin sehr gut, mit deutlichen Materialvorteil. Jonathan stellte im Mittelspiel eine Qualität ein, was später zur Niederlage führte.  Da nur Collin seine Partie souverän gewann, wurde es ein 1:3 (auch hier war ein 2:2 drin).

Thomas

1. Spieltag U16 gegen Altenberg - 23.09.2023


Auch in der U16 gab es gleich mit Altenberg einen schweren Gegner zum Auftakt - Setzlistenplatz 1. Sie würden eigentlich in der Sachsenliga spielen, verzichteten jedoch auf den Aufstieg. Somit hatten wir eine gedämpfte Erwartungshaltung, nur falls Altenberg nicht in Bestbesetzung antritt, erhoffte wir uns Punktmöglichkeiten. Sie kamen ohne ihr gemeldetes 3.Brett aber selbst mit den Nachrücker waren sie nominell überlegen.  Dann gab es aber einen überraschenden Wettkampfverlauf:

Elias konnte die  Fehler seines Gegners schnell ausnutzen und es stand plötzlich 1:0. An den anderen Brettern war es umkämpft und Gastspieler Zitu wählte nicht immer die besten Züge, was zur Niederlage führte. Kurz danach patzte die Gegnerin von Eric in Zeitnot und er konnte es direkt ausnutzen zum Sieg, was die 2:1 Führung bedeutete.
Viktoria kämpfte nun um den Mannschaftssieg, was ihr scheinbar nicht bewusst war, denn sie spielte weiterhin auf Sieg. Dies war ja auch gerechtfertigt, da sie Mehrbauern hatte, wobei sie am Ende zum Preis der Reduzierung auf einen Mehrbauern, 2 ihrer Bauern weit vorbrachte. Am Ende patzte  sie leider und ließ sich mit den König am Rande gedrängt Matt setzen, was das Ergebnis von 2:2 bedeutete. Wenn man das allerdings gegen einen Sachsenliga-Kandidaten schafft ist es ein sehr gutes Ergebnis und tröstet über einen möglichen Sieg hinweg.

Thomas

1. Spieltag U14 in Bautzen


Gestern war ich mit Collin, Jonathan, Lenny und Konstantin P. in Bautzen zum 1.Spieltag der U14 Bezirksliga. Parallel dazu war Andreas mit der U12 ebenfalls in Bautzen.
Da wir in der 1.Runde gleich gegen Bautzen (Setzlistenplatz  2 ) spielten, sagte ich den Jungs das hier jeder Brettpunkt ein Erfolg wäre und wir den Fokus auf die 2. Runde legen.
Konstantin P. hatte seinen ersten Einsatz in der Mannschaft und zahlte mit einer schnellen (aber unnötigen) Niederlage gleich Lehrgeld. Dem folgten Lenny und Jonathan ebenfalls mit Niederlagen, Collin kämpfte lange auf Augenhöhe gegen einen starken Gegner (DWZ 1952), musste  aber ebenfalls nach 1,5 Stunden  eine Niederlage quittieren. Endstand 0:4.
Auch die 2.Runde gegen Großdrebnitz begann mit einer Niederlage von Konstantin P., diesmal konnten Lenny und Collin mit sehenswerten Siegen eine 2:1 Führung herstellen und Jonathan kämpfte um den Mannschafts-Sieg. Dabei musste er in der Verteidigung eine Qualität geben aber nach langem Kampf verlor er trotzdem. Endstand 2:2 - Unentschieden. Da auch Großdrebnitz in der Setzliste, mit DWZ-Schnitt  +160 zu uns da steht, ist es als Erfolg zu Werten.

Thomas

Jugend-Kreismeisterschaft in Heidenau - 09.09.2023 

  • 20230909_105829
  • 20230909_105833
  • IMG-20230909-WA0005
  • IMG-20230909-WA0016
  • IMG-20230909-WA0017
  • IMG-20230909-WA0020
  • IMG-20230909-WA0021


 

Bericht:
Wir sind mit 11 Kids/Jugendliche zur Kreismeisterschaft gefahren. Mit dabei waren in der AK U10 Nazar, Szymon, Konstantin G. und "Neuling" Moritz, in der AK U12 Oleksandr und Louis, in der AK U14 Lenny, Collin und Neuling Leopold, in der AK U16 Max und in der AK U18 Gordon.

Fast allen gelang der Start mit einem Sieg, nur Szymon im internen Duell gegen Konstantin, Leopold gegen die spätere Kreismeisterin und Max, der einen komplett schlechten Tag mit 0/5 hatte, mussten eine Niederlage quittieren.

In der U10 klappte es in Runde 2 bei Allen, somit kam es in Runde 3 ebenfalls zu einem internen Duell, wo Moritz gegen Konstantin gewann. In Runde 4 ging es weiter mit einem internen Duell Moritz gegen Nazar, die Einzigen mit 3/3, was wieder Moritz gewann. Szymon und Konstantin verloren die 4.Runde und somit die Chance auf eine bessere Platzierung. In der letzten Runde gewannen Moritz, Nazar und Szymon und Konstantin setzte unglücklich Patt, was am Ende den Kreismeistertitel für Moritz, sowie den 2.Platz für Nazar, 6.Platz für Szymon und den 7.Platz für Konstantin einbrachte.

In der U12, die mit der U14  bei getrennter Wertung in einem Turnier spielten ,verlor Oleksandr, nach einem Sieg in Runde 2, die letzten 3 Runden durch Lospech, er spielte dabei gegen die spätere Gewinnerin, sowie den späteren 2.Platz der AK U14. Das war zusätzlich zum regulären Aufstieg von AK U10 in U12 etwas zu Viel für ihn. Am Ende wurde es der 3.Platz für ihn. Louis erreichte mit einem Sieg in der letzten Runde überraschend noch den 4.Platz, wobei auch er bei 3 Niederlagen zwischendurch gegen U14'er spielte.

In der U14 kam es in Runde 2 ebenfalls zu einem internen Duell zwischen Collin und Lenny, was Collin gewann. Die 3.Runde verlor Collin dann gegen die spätere Kreismeisterin, Lenny und Leopold gewannen hingegen was für Leopold den ersten Punkt brachte. In Runde 4 gelang allen Dreien ein Sieg und Collin durfte in der letzten Runde gegen den bis dahin verlustpunktfreien Führenden spielen. Er gewann und half damit Lorena zum Kreismeisterin-Titel, wobei das erst in der " 2.Wertung" (Buchholz) entschieden wurde, da es 5 Teilnehmenden mit 4/5 gab. Collin hat in der 2.Wertung ihr gegenüber 1,5 Punkte weniger und wurde am Ende 3. Platz, da auch sein Gegner aus der letzten Runde besiegte,  einen halben Punkt mehr hatte. Für Lenny reichte es für den 7.Platz sowie bei Leopold für den 10.Platz.
In der U16, die mit der U18 bei getrennter Wertung in einem Turnier spielten, ging  für Max an diesen Tag leider nichts, somit Letzter.
In der U18 konnte Gordon in der 3.Runde noch einen Sieg gegen einen direkten Konkurrenten nachlegen und sicherte sich damit den 3.Platz.

 

Thomas

Die Endstände in Tabellenform finden Sie hier.

 

Vereinstag des Schachverein Freital 2023 auf dem Raschelberg

Doppellosturnier - 5 Runden  / Turnierleitung und Organisation Heinz Gappel, Felix Gappel, Steffen Zimmermann, Max Zimmermann, Rico Klein

Endstand ( Bei Punktgleichheit wurde durch Enie und Lenny gelost )

1.Platz Collin Scholich 4,5 Punkte

2.Platz Lenny Jahn 4,0

3.Platz Elias Dietrich 4,0

4.Evan Kilian 4,0

5.Thomas Boswank 3,5

6.Simon Dietrich 3,5

7.Oleksandr Bahinsky 3,0

8.Robert Lipkin 3,0

9.Konstantin Grusser 3,0

10.Tom Preißler 3,0

11.Steffen Zimmermann 3,0

12.Viktoria Preißler 3,0

13.Gordon Bonan 3,0

14.Eric Enold 3,0

15.Felix Gappel 2,5

16.Katy Lange 2,5

17.Roland Lohse 2,5

18.Rico Klein 2,0

19.Dieter Löser 2,0

20.Dietmar Bec 2,0

21.Lucas Kilian 2,0

22.Oskar Beyer 1,5

23.Christian Bartzsch 1,5

24.Enie Preißler 1,5

25.Joscha Schönfelder 1,0

26.Max Boswank 1,0

27.Diego Kirsten 0,5

28.Nazar Hryniuk 0,0

Bericht zur Bezirkseinzelmeisterschaft 2023

5 Nachwuchsspieler bei den Bezirkseinzelmeisterschaften 23.-26.2.23 in Sebnitz

https://www.jugendschachbund-sachsen.de/spielbetrieb/bezirkseinzelmeisterschaften-bem/bem-dresden/tabelle.html 


In der AK u8 blieben Christian und Szymon mit 2 Punkten bzw. 1 Punkt aus 5 Partien etwas unter den Erwartungen. Aber viel Erfahrung haben sie jedenfalls gesammelt.
In der AK u10 holte Nazar 1,5 Punkte, aber einige Spiele kämpfte er hervorragend, ein Spiel dauerte fast 2 Stunden! Das verdient Anerkennung!
Ein starkes Turnier spielte Oleksandr. In der letzten Partie rang er nach fast 2,5 h seinen Gegner geradezu nieder …und bemerkenswert, er machte dabei diesmal keinerlei Fehlzüge!
Seine Gesamtleistung brachte ihm einen hervorragenden 3.Platz und er ist damit für die Sachsen- Landesmeisterschaft qualifiziert!
(Foto Siegerehrung)

WIR GRATULIEREN!
In der AK u14 erreichte Max mit 2,5 Punkten ein Ergebnis über seine Erwartungen und kann damit durchaus zufrieden sein.
Unser Schachverein hat insgesamt ein sehr gutes Bild abgegeben. Es hat allen Spaß gemacht. Danke an alle Beteiligten!
A. Gagelmann


Das komplette Team von links:  Christian Gramov, die Betreuer Thomas Boswank (links) und Andreas Gagelmann (dahinter) rechts hinten Oleksandr Bahinsky, davor Max Boswank, Nazar Hryniuk, und Szymon Raiczakowski


 

Weihnachtsblitzturnier am 15.12.2022 - Turnierleitung Walter Lippmann


Gesamtwertung: 1.Platz Johannes Hiebel /                                                                      2.Platz Steffen Zimmermann / 3.Platz Detlev Richter und Andreas Gagelmann                    

Wertung U1600: 1.Platz Dieter Löser / 2.Platz Simon Dietrich und Felix Gappel




Platz

Teilnehmer

    1

    2

    3

    4

    5

    6

    7

    8

    9

  10

  11

Punkte

1.

Johannes Hiebel

   X

   1

   1

 0,5

   1

   1

   1

   1

   1

   1

   1

9,5

2.

Steffen Zimmermann

   0

   X

 0,5

   1

   1

 0,5

   1

   1

   1

   1

   1

8,0

3.

Detlev Richter

   0

 0,5

   X

 0,5

   0

   1

   1

   1

   1

   1

   1

7,0

3.

Andreas Gagelmann

 0,5

   0

 0,5

  X

 0,5

   1

 0,5

   1

   1

   1

   1

7,0

5.

Dietmar Bec

   0

   0

   1

 0,5

   X

   1

   1

   0

   1

   1

   1

6,5

6.

Dieter Löser *

   0

 0,5

   0

   0

   0

   X

   1

   1

   0

   1

   1

4,5

7.

Felix Gappel *

   0

   0

   0

 0,5

   0

   0

   X

   1

   0

   1

   1

3,5

7.

Simon Dietrich *

   0

   0

   0

   0

   1

   0

   0

   X

   1

   1

 0,5

3,5

9.

Oskar Beyer *

   0

   0

   0

   0

   0

   1

   1

   0

   X 

   0

   1

3,0

10.

Rico Klein *

   0

   0

   0

   0

   0

   0

   0

   0

   1

   X

   1

2,0

11.

Stephan Holdorf *

   0

   0

   0

   0

   0

   0

   0

 0,5

   0

   0

   X

0,5

* U1600


Wichtelturnier am 15.12.2022 - Turnierleitung Thomas Boswank, Friedbert Mückan, Felix Gappel, Simon Dietrich



Gesamtwertung: 1.Platz Viktoria Preißler / 2.Platz Elias Dietrich / 3.Platz Collin Scholich

Wertung U11:      1.Platz Oleksandr Bahinsky / 2.Platz Leonard Pietzsch / 3.Platz Bohdan Hryniuk 

Wertung U9:       1.Platz Christian Gramov / 2.Platz Nazar Hryniuk / 3.Platz Enie Preißler


Gratulation allen Siegern!



6 Runden Schweizer-System

Platz

Teilnehmer

AK

Punkte

Buchholz

BuSum

1.

Viktoria Preißler

U16

6,0

28,0

189.0

2.

Elias Dietrich

U16

5,0

30,0

183,0

3.

Collin Scholich

U16

5,0

28,5

188,0

4.

Max Boswank

U16

5,0

26,5

182,5

5.

Oleksandr Bahinsky

U11

4,5

31,5

189,5

6.

Christian Gramov

U9

4,0

25,5

165,5

7.

Leonard Pietzsch

U11

4,0

24,5

173,0

8.

Nazar Hryniuk

U9

4,0

22,5

168,5

9.

Bohdan Hryniuk

U11

3,5

29,0

177,5

10.

Enie Preißler

U9

3,5

22,0

173,0

11.

Konstantin Grusser

U

3,0

23,0

170,5

12.

Lenny Jahn

U

3,0

18,5

156,0

13.

Diego Kirsten

U

2,0

22,0

162,0

14.

Konstantin Pfennig

U

1,5

17,5

161,0

15.

Szymon Rajczakowski

U

1,0

22,0

152,5

16.

Robert Grimmer

U

1,0

21,0

152,5

 


Sparkassen Kinder - und Jugendsportspiele 11.06. 2022 in Freital

Mit 5 Goldmedaillen klar bester Schachverein in diesem Jahr.

Hier die Ergebnisse:
U7      1.Platz            Christian Gramov
U8w   1.Platz            Enie Preißler
U10     4.Platz           Louis Lischke
U12     4.Platz           Collin Scholich / 7.Platz Lenny Jahn
U14     1.Platz            Max Boswank
U16w  1.Platz            Katy Lange
U18     1.Platz            Robert Lipkin


Thomas Boswank und Friedbert Mückan als Betreuer vor Ort

 




Bericht zur Bezirkseinzelmeisterschaft  26./27.02. 2022 in Sebnitz

Nachdem im letzten Jahr die Bezirkseinzelmeisterschaften leider ausfielen, spielte man dieses Jahr im Modus eines Schnellschach-Turnieres dieses Highlight an zwei Tagen.  

Erfreulich für den SV Freital war schon einmal zum Start die Teilnehmerzahl von fünf. Hatten wir die letzten Jahre im günstigsten Fall zwei Starter, ging es quantitativ damit schon einmal in die richtige Richtung. Vier Neulinge waren am Start und ein alter Bekannter. Am Samstag starteten die Jüngsten.                                                             Christian spielte sein allererstes Turnier gleich bei der BEM. Er startete mit 1,5 aus 3 gut, konnte dann aber nicht mehr zulegen. Am Ende Platz 15 mit 1,5 aus 7.                         Collin in der U12 musste sich, wie Eric, über die nicht ganz einfache Quali für das Turnier bewerben. Die Teilnahme war damit schon ein großer Erfolg für ihn. Als 16. von 20 Teilnehmern startete er grandios mit 3 aus 4 Punkten. Leider ging ihm am Ende die Luft aus, aber mit 50% der möglichen Punkte und Platz 10 zeigt er eine starke Leistung. Weiter so!                                                                                                                                            Am Sonntag gingen dann die älteren Jahrgänge an den Start. Eric startete in der U14 mit einer positiven Überraschung, als er in der ersten Runde einen DWZ 1370 Spieler bezwang. Leider konnte er diese Qualität nicht halten und wurde am Ende mit 1,5 aus 7 nur Zwanzigster.                               Sehr erfreulich war es, dass wir mit Katy wieder einmal ein Mädchen am Start hatten. Mit 2 Punkten und einem guten 4.Gesamtplatz profitierte sie am Ende von der sehr geringen Teilnehmeranzahl. In der U16/U18w fanden sich leider nur sechs Starterinnen, so dass Katy in der U16 sogar das Treppchen erreichte und sich für die Sachsenmeisterschaft qualifizierte. Gratulation!                                                                                                           In der U18 hatten wir mit Felix den einzigen "Routinier" am Start. Irgendwie schien ihm die verkürzte Bedenkzeit besonders Spaß zu machen, denn er legte mit 3 aus 4 (darunter die Nr.1 Ruben Lutz), wie die Feuerwehr los. Nach einer Niederlage gegen Robert Schuh, kam er in Runde 6 noch einmal zurück und stand da auf Platz 3. Am Ende versagten ihm die Nerven ( ein halber Punkt hätte für Platz 3 gereicht) und er erkämpfte sich, mit der höchsten Buchholzwertung aller Teilnehmer, noch einen hervorragenden 5.Platz. Eine wirklich starke Leistung und sein bestes Ergebnis bei allen Teilnahmen an der BEM. Für ihn war es sein 7.Event und damit altersbedingt sein Letztes in Sebnitz. Wir erinnern uns an viele spannende Eindrücke am Brett und unzählige ausgedehnte Wanderungen in und um Sebnitz.                                                                                                                           Ein großes Lob geht noch an unseren engagierten Jugendtrainer Thomas Boswank, der die komplette Logistik und Motivation an beiden Tagen stemmte. Vielen Dank!

Tabellen

U8 - Christian Gramov

https://www.jugendschachbund-sachsen.de/spielbetrieb/bezirkseinzelmeisterschaften-bem/bem-dresden/tabelle.html?view=ergebnisse&layout=tabelle&tngid=2



U12 - Collin Scholich

https://www.jugendschachbund-sachsen.de/spielbetrieb/bezirkseinzelmeisterschaften-bem/bem-dresden/tabelle.html?view=ergebnisse&layout=tabelle&tngid=6



U14 - Eric Enold

https://www.jugendschachbund-sachsen.de/spielbetrieb/bezirkseinzelmeisterschaften-bem/bem-dresden/tabelle.html?view=ergebnisse&layout=tabelle&tngid=8 



U16/U18w - Katy Lange

https://www.jugendschachbund-sachsen.de/spielbetrieb/bezirkseinzelmeisterschaften-bem/bem-dresden/tabelle.html?view=ergebnisse&layout=tabelle&tngid=10



U18 - Felix Gappel

https://www.jugendschachbund-sachsen.de/spielbetrieb/bezirkseinzelmeisterschaften-bem/bem-dresden/tabelle.html?view=ergebnisse&layout=tabelle&tngid=11




Bürgerfest in Freital zur 100 Jahr Feier am 02.10.2021

Im Rahmen des Bürgerfestes bestand an diesem Tag auf dem Gelände hinter dem Neumarkt die Möglichkeit, unseren Verein zu repräsentieren. Mit einem Großfeldschach und guter Laune im Gepäck war unter der Standnummer 6 von 11:00 - 18:00 Uhr Schachspielen angesagt. Bei schönem Wetter nutzten erstaunlich viele Freitaler das Angebot. Danke an die Helfer Max, Rico und Steffen.






Kreismeisterschaft in Heidenau  02.10.2021

 Siegerehrung U14












U12        

4.Platz     Jonathan Ritter

5.Platz     Collin Scholich

U14

2.Platz     Eric Enold - Eric damit für die BEM qualifiziert

3.Platz     Max Boswank

5.Platz     Viktoria Preißler